Start

  Werkstatt

  Kachelöfen

  Märkte

  Kurse

  Galerie

  Wettbewerbe




  Kontakt




© 2003-2019 by
KERAMIK LERCHER

Mwst.Nr:
02349610218
 

.:: --- ::.
----------------------------------------------------------------------------

Ein Krug entsteht

 

Nachdem der Ton gut durchgeknetet wurde, formt man "Batzen" aus denen die Krüge entstehen sollen.

Dieser Klumpen Ton muß als erstes zentriert werden, d.h. in die Mitte der Töpferscheibe gelangen. Dies ist ein sehr wichtiger Arbeitsschritt und fordert vor allem vom Anfänger einiges Geschick.

Ist der Klumpen zentriert, bricht man ihn auf und setzt den Boden. Dabei muß man bereits die Größe des zu entstehenden Objektes vor Augen haben. Der Boden wird dementsprechend weit oder eng, flach oder gewölbt.

Nun beginnt das Hochziehen der Wandung. Langsam und gleichmäßig üben die Finger, vor allem die Knöchel (Knöchelzug) Druck auf den Ton aus. Dadurch wächst das Gefäß, die Wandung wird dünner,das Gefäß höher.